Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK
Die Evangelischen Schulen in Sachsen.

Lehrerzimmer — Aktuelles

Evangelische Schulen auf dem Markt der Möglichkeiten

22.11.2018 Wiebke Nenoff

 

Diesen Montag veranstaltete das Sächsische Ministerium für Kultus an der Universität Leipzig den „Markt der Möglichkeiten“, zu dem sich sächsische Schulen Lehramtsstudent*innen vorstellen konnten. Auch evangelische Schulen aus Sachsen traten gemeinsam unter dem Motto „Hauptfach: Mensch“ mit auf und konnten im Gespräch mit den Studierenden ihre Schulen vorstellen.

 

Die präsentierten alternativen Lernkonzepte, die vielfältigen Schulkonzepte und auch die Besonderheit, dass an einigen freien Schulen in mehrere Schularten unter einem Dach unterrichtet wird, stießen auf großes Interesse seitens der angehenden Lehrer*innen.

 

Begleitet wurden die Stände von einem kleinen Programm. StM Piwarz sprach über „Aktuelle Herausforderungen für die Sächsische Bildungspolitik“ und die Studierenden konnten parallel zur Veranstaltung Workshops u. a. zu politischer Bildung, Inklusion und beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten im Schuldienst besuchen.

 

Die Veranstaltung wird am 04.12. für die Studierenden an der Universität Chemnitz und am 17.12. an der TU Dresden angeboten.

 

Autor(en) des Artikels

Tags

Die Evangelischen Schulen in Sachsen