Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK
Die Evangelischen Schulen in Sachsen.

Bildungspolitik — Aktuelles

Freiwilliges Soziales Jahr Pädagogik

25.09.2015 Wiebke Nenoff

Auch Schulen in freier Trägerschaft können sich als Einsatzstelle für Freiwillige des FSJ Pädagogik registrieren lassen.

 

Das Freiwillige Soziale Jahr Pädagogik ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr für junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren, welche die Arbeit an einer Schule kennen lernen möchten. Für die Schulen bietet die Einbindung der Freiwilligen die Chance, Unterstützung bei den alltäglichen Anforderungen zu erhalten und das Schulleben zu bereichern. Die Freiwilligen leisten dabei eine Hilfstätigkeit zur Unterstützung der Fachkräfte in der Einsatzstelle und können in einem breiten Spektrum pädagogischer Arbeitsfelder in Schulen eingesetzt werden.

 

Ein Freiwilliger kann dabei für einen festen Zeitraum (i.d.R. ein Schuljahr) an Ihrer Schule tätig sein. Schulen in freier Trägerschaft können sich einen Freiwilligenplatz schaffen, wenn Sie die Kosten in Höhe von 635,00 € monatlich selbst aufbringen. Damit wären alle Kosten und Aufwendungen wie Taschengeld, Unterkunft, Verpflegung und Versicherung im Rahmen des FSJ Pädagogik abgedeckt.

 

Das FSJ Pädagogik wird vom Freistaat Sachsen und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Koordiniert wird es durch die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung. Diese unterstützt Sie bei allen formalen Belangen, hilft bei der Vermittlung und steht Ihnen und den Freiwilligen als Ansprechpartner zur Verfügung.

 

Ausführlichere Informationen zum FSJ Pädagogik finden Sie in dem Informationsschreiben für freie Schulen der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung sowie unter www.fsj-paedagogik.de.

Autor(en) des Artikels

Tags

Finanzierung, freie Schulen