Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK
Die Evangelischen Schulen in Sachsen.

Schulhof — Reformationsjubiläum

schools500reformation

20.10.2015 Wiebke Nenoff

Evangelische Grundschulen in Mitteldeutschland starten am 30. Oktober 2016 ein gemeinsames fortwährendes Netzwerk. Anlass bietet das 500 jährige Jubiläum der Reformation im Jahr 2017 und das Projekt „schools500reformation“. Letzteres ist ein internationales Projekt zur Vernetzung evangelischer Schulen weltweit. Ziel des Projekts ist es, bis zum Reformationsjahr 2017 Aktivitäten rund um Reformation zu entwickeln und diese miteinander zu teilen. Jedes Jahr finden rund um den Reformationstag Aktivitäten zu einem bestimmten Motto statt, die alle teilnehmenden Schulen über den Globus hinweg verbinden.

 

In Mitteldeutschland haben sich Grundschulen verabredet, um vor Ort dem Glauben nachzuspüren, gemeinsames zu unternehmen, zusammen zu feiern und mit evangelischen Schulen weltweit Solidarität zu zeigen. Am 30. Oktober werden 9 evangelische Grundschulen an ihren Orten Andachten feiern. In diesen werden insgesamt 500 Luftballons mit dem Netzwerklogo und Fürbitten in den Himmel steigen und je eine Rose in Erinnerung an das Luthersymbol gepflanzt.

 

Von unseren evangelischen Grundschulen in Sachsen engagieren sich die Evangelische Grundschule „Apfelbaum“ Mügeln und die Lebenswelt Grundschule Zwenkau an dieser Aktion.

Weltweit beteiligen sich bereits über 500 Schulen an dem Projekt „schools500reformation“, neben den beiden Grundschulen hat sich bereits das Evangelische Schulzentrum Chemnitz auf der Plattform registriert. Interessierte Schulen sind eingeladen, ebenfalls an den Aktionen teilzunehmen. Weiterführende Informationen zu der Veranstaltung finden Sie auf der Internetseite und im Flyer zum Projekt.

 

Autor(en) des Artikels

Tags

Die Evangelischen Schulen in Sachsen, Reformation
Neuer Kommentar

Kommentar schreiben