Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK
Die Evangelischen Schulen in Sachsen.

Allgemein

2. Klimakonferenz: Schüler*innen treffen sächsische Landesregierung

24.02.2020 Patrick Franz

Ministerpräsident Kretschmer will über Klimamaßnahmen informieren, sich Fragen und Forderungen anhören

Klimawandel, praktische Beteiligung und Handeln! Dafür soll die 2. Klimakonferenz sächsischer Schüler*innen beitragen. Am Samstag, den 29. Februar von 10 bis 16 Uhr treffen Kinder und Jugendliche deshalb im Hörsaalzentrum der TU Dresden mit Vertreter*innen der sächsischen Staatsregierung, darunter Ministerpräsident Michael Kretschmer, zusammen.

 

Beide Seiten sollten dabei lernen, zuhören und üben: Die Landesregierung übt sich im Berichten über das, was seit der ersten Klimakonferenz umgesetzt wurde und wo möglicherweise auch Hürden bestehen und wie diese niedriger gemacht werden können. Und die Politiker sollen einerseits hinhören, welche weiteren Forderungen die Schüler*innen haben, und andererseits, wie Maßnahmen in der eigenen Lebenswelt ankommen und womöglich zu einem Wandel führen.

 

Die Heranwachsenden werden hören, was aus ihren Forderungen geworden ist und in verschiedenen Werkstätten trainieren, ihre Anliegen und Ideen auch Autoritäten gegenüber zu formulieren und dabei mit Widerständen konstruktiv umzugehen und dran zu bleiben.

 

Meldet Euch hier an, kommt reichlich und beteiligt Euch! Wir als evangelische Schulen freuen uns, wenn unsere Schüler*innen sich für gesellschaftlich wichtige Entwicklungen einsetzen, dafür einstehen, dass unsere Schöpfung und Umwelt beschützt werden und auch unsere Mitmenschen der Zukunft einen lebenswerten Planeten bewohnen können.

 

Hier gibt es den kompletten Ablaufplan für die 2. Klimakonferenz sächsischer Schüler*innen.

Autor(en) des Artikels

Tags