Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK
Die Evangelischen Schulen in Sachsen.

Schulhof — Bericht

Besuch im Futurum in Mylau

20.03.2017

Schulbesuch der Evangelischen Grundschule Göltzschtal

 

 

Die Kinder der 3. und 4. Klasse wollten wissen, wie in einer weiterführenden Schule wohl gelernt wird und so haben sie beschlossen am 18.Oktober 2016 nach Mylau ins Futurm zu fahren. Das Futurum ist auch eine evangelische Schule, die von der 5. bis zur 12.Klasse geht.

 

Im Futurum angekommen, wurden wir sehr herzlich begrüßt. Dann saßen wir im Stuhlkreis der 7. Klasse und haben uns mit unseren Namen vorgestellt, damit wir uns kennen lernen konnten. Am Anfang bekamen wir von Tilo, das ist der Schulleiter, einen Laufzettel. Auf dem stand drauf, was und wann wir welche Stunden oder Veranstaltungen besuchen durften.

 

Die 4.Klasse ging zuerst ins Labor zum Experimentieren. Die Regeln im Labor wurden geklärt und alle fragten schon, ob wir Kittel anziehen durften. Dann wurden die Schutzbrillen ausgeteilt und die Gruppen für verschiedene Aufgaben eingeteilt. Endlich gings los! Es waren verschiedene Experimente zum Beispiel, die „Teebeutel Rakete“ oder die „Farbentrennung“. An einer Station gab es ein Gemisch aus verschiedenen Zutaten. Wenn man alles geknetet hatte und darauf gehauen hat, bröckelte es ab.

Anschließend hatten wir Kunstunterricht. Das war toll, denn wir hörten Musik von der Gruppe Pur „Komm mit ins Abenteuerland“. Nachdem wir es zu Ende gehört hatten, wurde ein Blatt ausgeteilt. Dann hörten wir es noch einmal an und füllten das Blatt dabei aus. Als wir die Wörter kontrolliert haben, sollten wir ein Bild von unserem Fantasieland malen.

Am Ende werteten wir aus, was zu unsrem Bild passt. Gemeinsam mit den Schülern des Futurums aßen wir im Speiseraum zu Mittag. Es gab Nudeln mit Tomatensoße. Auch die Hofpause auf dem schönen Schulhof haben wir gemeinsam verbracht. Da gleich auf dem Berg neben der Schule, das Mylauer Burgmuseum ist, haben wir eine Führung durch die Ausstellungsräume bekommen. Das war interessant und vom Turm konnte man sehr weit schauen und hat die ganze Stadt gesehen.

 

Ganz zum Schluss sagten wir noch in der Gruppe, was uns am Futurum gut gefallen hat und wie der Tag war. Es war für alle ein schöner interessanter Ausflug und vielleicht überlegen sich einige Kinder gemeinsam mit ihren Eltern, ob sie ab der 5. Klasse ins Futurum gehen werden.

 

Aufgeschrieben von Mareike und Toni aus der 4.Klasse