Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK
Die Evangelischen Schulen in Sachsen.

Allgemein

Förderpreis geht in die Verlängerung

17.02.2020 Patrick Franz

Schulversammlung greift am 9. September Zusammenarbeit von ev. Schulen und Gemeinden auf

Das Kuratorium der evangelischen Schulstiftung hat die Bewerbungsfrist für den Förderpreis „Kirche macht Schule“ verlängert. Hintergrund ist, dass mittlerweile der Schwerpunkt für die jährliche Schulversammlung aller evangelischen Schulen Sachsens am Mittwoch, 9. September 2020 (13:30 bis 17:30 Uhr im Haus der Kirche/Dreikönigskirche Dresden) feststeht. Auch dort soll sich das Programm rundum kooperative Projekte zwischen Kirchgemeinden und evangelischen Schulen drehen.

 

Der Kuratoriumsvorsitzende und Oberlandeskirchenrat Burkart Pilz erklärt: „Wir freuen uns über das anhaltende Interesse am Förderpreis. Einige Schulen brauchen aber noch etwas Zeit für die Bewerbung, die wir deshalb gern einräumen. Hauptsache, wir können gemeinsam entsprechend dem Motto deutlich machen: Kirche macht Schule. Übrigens macht ja so auch Schule Kirche. Darauf wollen wir auch auf der Schulversammlung noch mehr eingehen. Bei den Schulen, die sich bereits beworben haben, bitten wir um Verständnis und Geduld.“

 

Die bis zur alten Ablauffrist am 31. Januar eingegangenen Bewerbungen müssen nicht erneuert werden, die betroffenen Schulen werden gesondert informiert. Der neue und endgültige Termin wurde nun auf den 30. September 2020 angesetzt, bis dahin können Projekte auch multimedial per Fotos, Videos oder Audios eingereicht werden. Die Verleihung des Förderpreises soll anschließend zu einem Neujahresempfang 2021 in gebührendem Rahmen stattfinden.

Hier finden Sie noch einmal alle Informationen zum Förderpreis.

Autor(en) des Artikels

Tags