Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK
Die Evangelischen Schulen in Sachsen.

Allgemein — Inklusion

Inklusive evangelische Schule

20.12.2016 Wiebke Nenoff

Im einem Auftaktreffen Ende November wurde der Rahmenplan „Inklusive evangelische Schule vorgestellt. Dafür trafen sich Inklusionsassistenten, Inklusionsbeauftragte, Schulleitungen und Schulträgern der im Projekt beteiligten Schulen in Dresden.

 

Seit Beginn des Schuljahres sind über die Schulstiftung als Projektträger 16 Inklusionsassistenten an evangelischen Schulen in Sachsen tätig. Um die Arbeit der Inklusionsassistenten zu unterstützen, begleitet die Schulstiftung das Projekt „Inklusionsassistent“ mit diesem eigenen Rahmenplan.

 

In den nächsten fünf Jahren der Projektlaufzeit werden daher regelmäßige Fachtage und Vernetzungstreffen in Bezug zum Thema Inklusion und den Einsatz der Inklusionsassistenten angeboten. Parallel dazu soll durch Austausch und Vernetzung das ESF-Projekt gemeinsam mit den Projektschulen evaluiert und weitere Ansätze entwickelt werden, um Inklusion zu unterstützen.

 

Das Rahmenprogramm verfolgt das Ziel, auch über die Projektlaufzeit hinaus eine inklusive Pädagogik, die im Wesentlichen auf Wertschätzung der Vielfalt beruht, an den teilnehmenden Schulen zu implementieren.

 

Mit dem ESF-Projekt und dem Rahmenprogramm soll Inklusion als Querschnittsaufgabe nachhaltig verankert werden und sich als besonderes Merkmal des evangelischen Schulwesens etablieren.

 

Autor(en) des Artikels

Tags

Inklusion, Inklusionsassistent, Lernen, miteinander, Schulstiftung