Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK
Die Evangelischen Schulen in Sachsen.

Schulhof — Bericht

Jetzt leuchten sie wieder – unsere „Adventslichtlein“…

28.11.2016

Das sind die Schulandachten in der Adventszeit an unserer Evangelischen Grundschule im Rochlitzer Land. Mit Liedern, Gebeten, Weihnachts­bräu­chen, lustigen, rührigen und zum Nach­denken anregenden Aufführungen stimmen wir uns adventlich-besinnlich auf das Weihnachtsfest ein. Jeden Adventsmontag freuen wir uns darauf, in der von jeweils einer Klasse liebevoll vorbereiteten halben Stunde gemeinsam der Weihnachtsbotschaft nachzuspüren.

 

In diesem Jahr startete die Klasse 4 mit einer Reise von Hund, Esel, Ochs und Schaf zum Stall nach Betlehem. Jeder hatte seine eigene Vorstellung, wie man am besten und schnellsten dorthin gelangen kann: Im Vertrauen auf seine Spürnase, das „Navi-Gerät“, einen guten Orientierungssinn. Das Schaf fand das Kind in der Krippe zuerst – denn es hörte auf sein Herz. Die Tiere bemerkten, dass sie in der Eile gar kein Geschenk dabei hatten…

 

Was sind unsere Geschenke für Jesus? – Unsere Lieder, Wärme und Liebe, die Achtung für unsere Mitmenschen und viele andere sichtbare und unsichtbare Geschenke kön­nen wir machen, denn Jesus sagt: “Was ihr anderen Menschen tut, ist so, als habt ihr es mir getan“ (Mt.25, 40).

Autor(en) des Artikels