Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK
Die Evangelischen Schulen in Sachsen.

Allgemein

Perspektiv-Wechsel zur Weihnacht

23.12.2020 Patrick Franz

Frohes Fest wünscht die Evangelische Schulstiftung in Sachsen

Dieses Jahr ist alles anders. Dieses Jahr fehlt mir der Duft von Glühwein und Lebkuchen auf dem Weihnachtsmarkt. Dieses Jahr fehlt mir der Besuch von Freunden und Familie. Dieses Jahr fehlen mir die Weihnachtsfeier und der Trubel. Dieses Jahr fehlen mir die engen Gassen, durch die die Weihnachtslieder schallen, beim Geschenkekaufen. Dieses Jahr ist alles anders.

Dieses Jahr, da fehlt mir das Miteinander-Warten auf den Messias. Dieses Jahr, da fehlt mir das Miteinander-Erleben von Weihnachts-Vorfreude. Dieses Jahr, da fehlt mir was. Ich hätte es nie gedacht, dass ich nach all dem Adventslärm auch Sehnsucht haben kann. Dieses Jahr, da ist die Sehnsucht da. Sehnsuchtsvoller Advent.


Dieses Jahr ist alles anders. Dieses Jahr habe ich Zeit. Zeit, die mir im Advent oft fehlte. Dieses Jahr habe ich Zeit, zur Ruhe zu kommen. Dieses Jahr habe ich Zeit, der Stille Raum zu geben. Dieses Jahr habe ich Zeit, auf Gottes Stimme im Advent zu hören. Dieses Jahr, da tausche ich das Irren durch die vollen Gassen mit dem Suchen nach der Tiefe. Dieses Jahr habe ich Zeit für das, was mir sonst fehlte. Für Gebet. Für Ausruhen. Für meine engsten Menschen. Dieses Jahr habe ich Zeit, die Sehnsucht zu stillen, die mich all die Jahre fragte: Ist DAS dein Advent? Dieses Jahr, da wird die Sehnsucht gefüllt. Sehnsucht nach Stille. Sehnsuchtsvoller Advent.

 

Text von Vikarin Frances Franz

 

 

Autor(en) des Artikels

Tags