Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK
Die Evangelischen Schulen in Sachsen.

Schulhof — Bericht

Unsere schöne Schule

21.11.2016

Die AG Medien der Evangelischen Grundschule Göltzschtal stellt ihre Schule vor

 

Wir sind die Kinder der Evangelischen Grundschule Göltzschtal in Reumtengrün. 83 Mädchen und Jungen lernen in 4 Klassen, je Jahrgangsstufe eine Klasse. Wir werden von 8 Lehrern und Lehrerinnen unterrichtet. Wer möchte, kann die Angebote unseres Regenbogenhortes nutzen. Hier unterstützen und betreuen uns 3 Hortpädagogen. Manchmal sind unsere Erzieher auch während der freien Arbeit mit bei uns im Unterricht. Montags und mittwochs können wir die Angebote der AG’s nutzen. Jedes Kind besucht in der Woche 2 AG-Stunden.

 

Unsere Ganztagsschule

Wir finden es super cool, dass bei uns immer viele tolle Angebote während unseres Schultages stattfinden. AG-Zeit ist jeden Montag und Mittwoch in der Mittagszeit. Die Kinder der 1.–4. Klassen konnten sich für 2 AG-Angebote entscheiden. Es standen 11 AG‘s zur Auswahl. Wir haben uns gedacht, wir stellen einmal unsere Angebote vor:

 

 

Lilly Bartsch, Kl. 4
„Ich bin gerne in der AG Theater. Unsere AG beschäftigt sich mit Theaterstücken. Mir gefällt es sehr gut in dieser AG, weil man da seiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Der AG-Leiter ist Herr Flade und wir sind 7 Kinder.“

 

Finn Sämann, Kl. 3
„In der Handwerker AG sind 11 Kinder, die AG-Leiterin ist Frau Wagner. Wir reparieren in der AG viele Sachen und machen alles ein bisschen bunter.“

 

Nevio Reich u. Natalie Schreiter, Kl. 4
„Wir gehen gern in die Medien AG, weil sie uns Spaß macht und weil wir eine große Auswahl haben. Unsere AG-Leiterin ist Frau Wagner. Das gefällt uns, denn sie ist nett und hilfsbereit. Wir sind 11 Kinder. Doch was machen wir? Das können wir euch beantworten – wir erstellen die Schülerzeitung, machen Interviews und gehen auch oft raus. Das macht Spaß! Außerdem haben wir hier diesen Artikel geschrieben.“

 

Hannah Herold+Ida-Lotta Baumann, Kl. 3
„Die AG-Leiterin der AG Singgruppe ist Frau Ditt-Baumgarten. Wir sind 13 Kinder und singen sehr gern die Lieder.“

 

Mareike Ernst, Kl. 4
„Ich möchte gern die Bewegungs-AG vorstellen. Die AG-Leiterin ist Frau Hinz. Wir machen, wie der Name schon sagt, viel Bewegung.“

 

Moritz Mayer, Kl. 4
„Ich bin gern in der AG „Fit durchs Jahr“. Unsere AG beschäftigt sich mit Sport. Die AG-Leiterin ist Frau Hinz. Wir sind 15 Kinder.“

 

 Hanna Gehrke, Kl. 4
„Der AG-Leiter der AG Zumba heißt Sascha, er ist 40 Jahre alt. Er ist sehr sportlich, fährt sehr viel Fahrrad. Im Moment ist er gerade in Russland. In Zumba wird nach Liedern getanzt.“

 

Aaron Roth, Kl. 2
„Die Heimat AG findet jeden 2. Mittwoch von 12:30 bis 14:00 Uhr mit den Frauen und Männern des Heimatvereins Reumtengrün statt. Wir Kinder aus der 2. Klasse finden es super toll, dass wir unseren Ort erkunden, viele interessante Sachen von früher erfahren und ganz viel unterwegs sind. So waren wir z.B. schon bei der Kartoffelernte dabei oder haben beim Heimatverein die ,gute Stube´ angeschaut. Die AG macht ganz viel Spaß.“

 

Wir 10 Mädchen und Jungen aus der AG Medien haben mal eine Umfrage gestartet, was unsere Kinder an unserer Schule so toll finden, warum sie so gern in unsere Schule gehen oder was bei uns so besonders ist. Die Ergebnisse unserer Befragung möchten wir gern präsentieren:

 

Warum ist unsere Schule so schön?

Hannah und Ida, Kl. 3
„Weil wir bis um 15:00 Uhr Schule haben, deshalb haben wir fast nie Hausaufgaben. Wir machen die Hausaufgaben in der Schule. Wir haben zwischen der Schulstunde AG‘s montags und mittwochs. Die AG’s heißen: Singen, Werken, Theater, Medien, Fit durchs Jahr, Chor, Zumba, Bewegung, Cheerleading, Heimat und Töpfern. Natürlich gibt es an unserer Schule auch Regeln, die wir einhalten müssen – und wer die am besten einhält, wird „Kind der Woche“. Wer dreimal „Kind der Woche“ gewesen ist, wird einmal „Kind des Monats“ und sein Bild hängt an der Pinnwand und ein Text hängt über oder unter dem Bild.“

 

Was ist an unserer Schule so besonders?

Finn, Kl. 3
„Wir haben 2 Spielplätze und haben sehr lange Pausen. In der Schule haben wir sehr nette Lehrerinnen und Lehrer. Wir haben AG’s und alle davon sind sehr schön. Unsere Schule ist sehr alt, aber das macht uns nichts aus, weil unsere Zimmer und das Schulhaus schön gestaltet sind.“

 

Wir finden an unserer Schule toll …

Hanna, Jenna und Natalie, Kl. 4
„Wir haben vielfältige AG’s, die uns Spaß machen und uns fit halten. In der 3.-4. Klasse haben wir Lesenacht, wir nehmen uns ein Buch mit und schlafen anschließend in der Schule. Wir haben schon seit der 1. Klasse Englisch. Unsere Schule hat einen großen Pausenhof für die Frühstücks- und Mittagspause. Wir haben zwar bis 15 Uhr Schule, aber dafür wenige Hausaufgaben. Unsere Schule macht mit uns viele verschiedene Ausflüge, die uns sehr viel Spaß machen. Wir haben lange Hofpausen zum Austoben. Unsere Schule ist auf dem Land, dort gibt es frische Luft und uns schreckt kein Wetter zurück.“

 

Warum gehe ich gern zur Schule?

Nikolai und Paul, Kl. 3 und 4
„Wir haben Montag und Mittwoch AG. Und wenn wir mit unseren Aufgaben fertig sind, dürfen wir Freie Arbeit machen. Wir haben bis um 15 Uhr Schule und keine Hausaufgaben.Wir haben eine eigene Schülerzeitung und einen eigenen Schulgarten. Außerdem haben wir einen Schulhund, er heißt Aira.“

 

Außerdem gibt es seit 2 Jahren bei uns ein Schülerparlament. Das sind die gewählten Klassensprecher aus jeder Klasse. Die Vertreter des Schülerparlamentes helfen Kindern Streit zu schlichten, Schulregeln einzuhalten, Probleme zu lösen oder auch Schulveranstaltungen zu organisieren. Über den Besuch unseres Schülerparlaments in der Evangelischen Schulstiftung konntet ihr ja bereits schon einiges lesen.

Wir sind uns einig: Die Mädchen und Jungen der Evangelischen Grundschule Göltzschtal l(i)eben unsere Schule. Jeden Tag kommen wir gern hier her. Wir lachen gemeinsam, haben viele tolle Erlebnisse, haben gute Freunde, mit denen wir auch manchmal streiten. Wir haben tolle Erwachsene, die uns vertrauen. Klar haben wir auch Schulregeln, aber die sind ja auch notwendig, damit wir mal selber etwas ausprobieren können, unsere Umwelt erforschen können oder auch konzentriert lernen können. Wir freuen uns, dass jeder bei uns etwas anderes gut kann und wenn jemand Hilfe braucht, dass immer einer für den anderen da ist. Wie in einer großen Familie fühlen wir uns in unserer schönen Schule behütet und geborgen.

Wir danken Gott für die tollen Möglichkeiten.

 

Aufgeschrieben und Interviews geführt von den Kindern der AG Medien der Evangelischen Grundschule Göltzschtal.