Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK
Die Evangelischen Schulen in Sachsen.

Schulhof — Bericht

„Wir l(i)eben Schule“

18.01.2016 Wiebke Nenoff

Schulhofbericht der Evangelischen Grundschule Göltzschtal

„Wir l(i)eben Schule“ … so lautet der Slogan für unsere kunterbunte Schülerzeitung, die einmal im Quartal erscheint. An unserer Grundschule gibt es ein Redaktionsteam „Medien AG“ aus den Klassen 1-4. Es arbeiten 15 Mädchen und Jungen einmal in der Woche an verschiedenen Artikeln für eine neue Ausgabe. Aber auch für die Kirchennachrichten der Evangelisch- Lutherischen St. Laurentius Kirchgemeinde Auerbach oder für unsere Tagespresse berichten die Reporter über unser vielseitiges Schulleben. Unsere Schule feierte im September 2015 ihr 5jähriges Gründungsjubiläum und auch in diesem Schuljahr war zum Beginn so einiges los. Das Redaktionsteam der Evangelischen Grundschule Göltzschtal möchte nun die Gelegenheit nutzen, um einige unserer bisherigen Höhepunkte aus unserem Schulalltag vorzustellen:

Schuljubiläum im September 2015
„Am 5.9.2015 haben wir unser fünftes Schuljubiläum gefeiert. Viele Sachen gab es dort. Wie z.B. eine Hüpfburg, Dosenwerfen, ein Glücksrad, Kinderschminken. Es gab auch Kuchen und etwas zum Trinken. Es gab sogar Kuchen am Stiel und das war lecker. Man konnte sogar bei der Feuerwehr mit Wasser Flaschen umspritzen. Und eine große Box zum Fühlen gab es auch. Ein Klassenzimmer wurde wie vor 100 Jahren eingerichtet. Das sah cool aus. Für den Kindergarten und für die Schule gibt es 2 Apfelbäume, die Herr Flade und Frau Kraus pflanzten. Das war ein tolles Erlebnis.“ (aufgeschrieben von Mareike Ernst, 3. Klasse)

 

Fahrradausbildung der 4.Klasse
„Die 12 Jungen und Mädchen der 4.Klasse absolvierten ihre Fahrradausbildung. Zuerst haben alle ihre theoretische Prüfung mit ihrer Klassenlehrerin durchgeführt- und es haben alle bestanden. Dann am 14. und 16.Spetember 2015 ging`s in den Auerbacher Verkehrsgarten. Mit dem netten Polizisten, Herrn Huster trainierten die 5 Jungen und 7 Mädchen bis sie alle Regeln beim verkehrssicheren Fahren beherrschten. Am Mittwoch dann absolvierten sie ihre Prüfung. Auch diesmal haben alle die Prüfung bestanden. Marlene Schaller, die die beste Prüfung ablegte, wird unsere Schule beim Vogtlandwettbewerb vertreten.“ (aufgeschrieben von Sandro Keßler 4. Klasse)

 

Unser Erntedankfest
„Wir sind am Freitag, 2.Oktober 2015 mit der ganzen Schule und vielen prächtigen Körben in die Kirche gegangen. Gemeinsam mit Pfarrer Kaufmann haben wir gesungen. Und er hat uns eine tolle Geschichte von den Menschen in andern Ländern erzählt. Wir haben alle zusammen gebetet. Pfarrer Kaufmann hat uns allen den Segen gespendet. Besonders schön war das Lied Laudatusi. Das haben wir alle ganz toll mitgesungen. Schade, dass das so schnell vorbeiging. Dann hat der Pfarrer uns erzählt was mit den vielen mitgebrachten Sachen aus unseren Körben passiert. Die werden nämlich nach dem Erntedankfest an die armen Menschen in unserer Umgebung verteilt. Deshalb können wir unsere Körbe auch erst in der nächsten Woche wieder abholen. Dieser Gottesdienst hat allen sehr gut gefallen.“ (aufgeschrieben von Moritz Meyer, 3. Klasse, und Nikolai Heckel, 2. Klasse)

 

Unser Lichterfest zu Ehren der heiligen Lucia
Am Montag, dem 14.12.15 trafen sich alle Kinder der Evangelischen Grundschule Göltzschtal im Speisesaal unserer Schule, um ein gemeinsames Lichterfest zu feiern. Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse gestalteten ein eindrucksvolles Programm. Zu Beginn führten Sie ein Theaterstück auf, in dem wir erfuhren wer die heilige Lucia war und warum sie von vielen Menschen in aller Welt auch heute noch verehrt wird. Musikalisch ging es mit einem glanzvollen Lichtertanz weiter, den Kinder aus der 3. Klasse mit ihren Blockflöten begleiteten. Anschließend sangen alle das schöne Weihnachtslied „Sind die Lichter angezündet“. Um die adventliche Stille zu genießen, hörten wir das Gedicht von Matthias Claudius „Lied zum Advent“.
In Schweden wird das Luciafest traditionell am 13.Dezember gefeiert. Drei Kinder aus der 4. Klasse erzählten uns, wie dort das Lichterfest begangen wird und welche lustigen Verkleidungen die Jungen und Mädchen anziehen. Außerdem erfuhren wir, was Lussekatter und Lussehunde sind. Das Rezept für das leckere Gebäck, die Lussekatter wurde bekannt gegeben und an alle verteilt. Die 4. Klasse hat sich ganz viel Mühe gegeben und für alle Kinder Lussekatter gebacken. Diese naschten wir und können nur sagen, das war lecker! Zum Schluss beteten wir zu Ehren der Lichterfrau Lucia: „Licht strahlt auf über deinem Haar, helles Licht über dunklem Haar. Lucia- du Leuchtende, möge Licht uns die dunkle Zeit erhellen, möge Licht uns den Weg zeigen, möge Licht unseren Herzen Hoffnung schenken. Lucia- Lichtfrau göttliche, wir bitten um deinen Segen! Im Namen Jesu, der das Licht ist, das in die Welt gekommen ist! Amen.“ Allen Kindern hat es sehr gut gefallen und gern wollen wir auch im nächsten Jahr wieder ein Lichterfest feiern. Dabei sollten natürlich die Lussekatter nicht fehlen.

 

Erwartungsfroh kommen die Mädchen und Jungen jeden Tag in unsere evangelische Ganztagsschule und viele schöne Erlebnisse werden sie in diesem Schuljahr noch gemeinsam gestalten, durchführen und erfahren. Jeder Tag, jede Stunde und jede Minute im gemeinsamen Miteinander wird zu einem einprägsamen Moment, wenn wir unsere Kinder, unsere Mitmenschen und uns selbst als einzigartig, von Gott erschaffene Wesen betrachten und friedvoll, achtsam miteinander umgehen. Es ist uns ein Bedürfnis unsere Kinder in diesem Sinne auf ihrem Weg zu begleiten und zu unterstützen.

Redaktionsteam der Evangelischen Grundschule Göltzschtal (Antje Wagner)

 

Autor(en) des Artikels

Tags

Evangelische Schulen, Leben, Lernen, miteinander