Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK
Die Evangelischen Schulen in Sachsen.

Schulhof — Evangelisches Profil

Evangelische Schulen stellen sich vor

26.05.2015 Priska Krüger

Die Evangelische Grundschule Grumbach

 

Es ist sicherlich gut, am Beginn eines großen Vorhabens nicht alles vorhersehen zu können, was im Laufe seiner Verwirklichung auf die Akteure zukommt. Und das gilt wohl auch für Schulgründungen. Worauf es ankommt, ist die Zuversicht und das Gottvertrauen, dass es gelingt, wenn es gelingen soll. Und mit einer solchen Zuversicht und mit eben diesem Gottvertrauen haben sich im Januar 2001 einige Familien aus der Grumbacher Kirchgemeinde zusammengetan, um zu überlegen, wie man die Schule im Dorf lassen könnte, deren Schließung aufgrund eines Schulneubaus im benachbarten Wilsdruff von staatlicher Seite beschlossen worden war.

 

Dann begann eine Zeit, die gut und gerne als Puzzles-Phase bezeichnet werden kann. Einige Puzzles-Steine waren sofort vorhanden. Wir wollten eine Schule gründen, in der das Evangelium nicht auf ein Themenfeld im Religionsunterricht beschränkt bleibt, sondern das in unserem Schulalltag fest verwurzelt ist und das eine Quelle darstellt, aus der sich unsere Schulgemeinschaft nährt. Und wir wollten reformpädagogisch unterwegs sein. Hier konnten wir uns von Erfahrungen anderer Schulen begeistern lassen. Die Nutzung des Grumbacher Schulgebäudes wurde seitens der Stadt Wilsdruff in Aussicht gestellt.
Andere Puzzles-Steine waren gleichwohl mühsamer zusammenzutragen – das leidige Geld (es war im Freistaat gerade die vierjährige Wartefrist beschlossen worden), das Startpersonal und natürlich Eltern, die das Wagnis eingehen wollten, einem gerade gegründeten Schulverein das Vertrauen zum Betrieb einer Schule und eines Hortes entgegenzubringen, was im Klartext so viel heißt, wie die Katze im Sack zu kaufen. 13 Vertrauensboni wurden uns entgegengebracht und keiner wurde vom Geber zurückgenommen, als es die Zitterpartie bis zur staatlichen Genehmigung 2002 auszuhalten galt.

 

Und als diese großen Puzzles-Steine beisammen schienen und ein gewisses Schulbild erkennen ließen, kam die nicht minder schwere Suche nach den geeigneten „Verbinderstücken“. Auf diese kommt es in besonderer Weise an, denn sie sind gut geeignet, um daraus eine Konzeption der Schule zu gestalten. Und was will man nicht alles gestalten, wenn man denn die Gelegenheit dazu hat? Einiges davon muss möglichst ganz genau beschrieben werden, um Verlässlichkeit zu geben. Was soll uns auszeichnen? Finden wir ein Alleinstellungsmerkmal? Für Anderes muss Gestaltungsfreiraum erhalten bleiben bzw. muss er geschaffen werden. Künftige MitarbeiterInnen, SchülerInnen und Eltern sollen weiter gestalten können. Sie dürfen nicht das Gefühl haben, ein Rezeptbuch abkochen zu müssen.

Anbau mit Glocke Evangelische Grundschule Grumbach

Das Puzzle von 2002 ist gelungen, und es war weder ein Spiel zum Zeitvertreib, noch ausschließlich Arbeit, sondern auch Freude und ebenso Gnade, es angehen zu dürfen. Neue Eltern und neue MitarbeiterInnen haben erkennen können, was unser Bild meint und haben sich einladen lassen. Und das Schöne an diesem Bild ist, dass es auch weiterhin in Bewegung bleibt. Dass es neue Steine gibt, hier und da eine frische Farbe, seit ein paar Jahren altersgemischte Gruppen, ein sehr attraktiver Schulhausanbau seit 2011 und die 4. Grumbacher Kirchenglocke in einem Glockenturm neben dem Anbau, deren Läuten eine ganz besondere Brücke zur Kirchgemeinde vor Ort schlägt.

 

Mit Zuversicht und Gottvertrauen haben wir angefangen und genau damit machen wir weiter. Das unser Hauptfach Mensch heißt, ist selbstverständlich. Und wer etwas über die Lebendigkeit unserer Schulgemeinschaft erfahren will, der lasse sich herzlich einladen zu einem Tag der offenen Tür oder frage bei denen nach, die diese Schule gestalten helfen und in und mit ihr leben. Schule ist ein Lebensort, evangelische Schule erst recht.

 

Achilles Markert, Geschäftsführer des Christlichen Schulvereins Wilsdruffer Land e.V.

Autor(en) des Artikels

Tags

Evangelische Grundschule Grumbach