Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK
Die Evangelischen Schulen in Sachsen.

Schulhof — Demoktratie

Schüler zu Gast im Landtag

12.06.2018

 

Ein Bericht aus der Evangelischen Grundschule in Göltzschtal

 

Im Herbst 2017 erhielt unsere 4. Klasse eine Einladung des Landtagsabgeordneten Herrn Sören Voigt ihn am 23. April 2018 im Landtag in Dresden zu besuchen. Gemeinsam mit unserer Lehrerin überlegten wir, wie wir diesen Tag planen und gestalten könnten. Wir beschlossen mit dem Bus nach Dresden zu fahren.

 

Da wir nur 22 Kinder sind, haben wir uns gedacht, dass wir die 3. Klasse mitnehmen könnten und so alle Plätze im Bus ausgelastet werden konnten. Im vergangenen Jahr hatten wir als 3. Klasse eine tolle Stadtführung in Dresden und die konnten wir den Mädchen und Jungen der jetzigen Klasse wärmstens empfehlen. Also bestellte Herr Flade, unser Schulleiter den Bus und die Stadtführung für die 3. Klasse. Wir in der 4. Klasse haben im Sachunterricht gerade über unsere Landeshauptstadt Dresden gesprochen und überlegten uns, dass wir zu den Sehenswürdigkeiten in Dresden einige Präsentationen vorbereiten könnten und damit unseren eigenen Stadtrundgang machen würden. Nun rückte der 23. April 2018 immer näher und wir bereiteten in der freien Arbeit oder zu Hause unsere Vorträge vor.

 

 

Am Montag ging es dann um 8:00 Uhr los. Im Bus war es gar nicht so langweilig, weil wir Quizspiele oder was zu Lesen hatten. Gegen 10:00 Uhr sind wir endlich angekommen und wir frühstückten erst einmal am Zwingerteich. Danach ging es zu den Sehenswürdigkeiten. Leider konnten Elyas und Josy ihre Vorträge im Nymphenbad des Zwingers nicht vor Ort halten, da das Bad einer riesigen Baustelle glich und saniert wird. Also ging es weiter zum Kronentor des Zwingers. Ida-Lotta präsentierte uns ihr Wissen dazu und alle hörten gespannt zu. Wir schauten uns noch das Residenzschloss und die Semperoper an, dann war es schon an der Zeit in den Landtag zu gehen.

 

 

Dort am Elbufer angekommen, begrüßte uns der Patrick, der uns heute den Landtag zeigen würde. Ein Modell vom Gebäudekomplex zeigte uns übersichtlich, wo sich was befand. Und dann standen wir mitten im Plenarsaal – wow – war das ein großer Saal! Wir staunten nicht schlecht, als Patrick uns die Akustik wahrnehmen ließ. Er erklärte uns, welche Abgeordneten, welcher Partei auf welchen Stühlen saßen und wir durften auch Platz nehmen. Dann machte er mit uns ein Rollenspiel. So verstanden wir, wie demokratisch es im Landtag zu einem Beschluss kommt. Unsere Ergebnisse der „Hundepartei“, der „Katzenpartei“ und der „Hasenpartei“ trugen 3 ausgewählte Kinder am Rednerpult vor. Das war ein tolles Spiel und wir lernten auch noch Einiges dabei.

 

Als die Führung beendet war, gingen wir zum Büro von Herrn Voigt. Dort begrüßte uns seine Mitarbeiterin. Es warteten Nudeln und Tomatensoße auf uns hungrige Kinder. Dazu gab es leckere Säfte. Endlich kam auch der CDU-Landtagsabgeordnete Herr Voigt. Er stand nämlich ganz schön lange im Stau. Nun konnten wir unsere vielen Fragen endlich loswerden. Gern beantwortete Herr Voigt diese. Zum Schluss machten wir noch einige Fotos mit Herrn Voigt und luden ihn gleich zu uns in die Schule zum Weltspieltag am 28.05.2018 ein.

 

 

Um 14:30 Uhr ging es dann auch leider schon wieder nach Hause. Diesmal war die Busfahrt richtig nervig, weil wir über eine Stunde im Stau standen. Trotzdem war unsere Ganztagesausfahrt richtig toll. Wir haben ganz viel Neues erfahren und die 3. Klasse hat sogar unseren Ministerpräsidenten, Herrn Michael Kretschmer vor der Frauenkirche persönlich getroffen. Die Stadtführung der 3. Klasse war richtig spannend und abenteuerlich.

 

Aufgeschrieben von Hannah, Charlotte und Marek

 

Autor(en) des Artikels

Tags

Aktion, Evangelische Grundschule Göltzschtal