Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK
Die Evangelischen Schulen in Sachsen.

Allgemein

Ein Herrnhuter Stern für Sachsens Ministerpräsident

21.01.2020 Patrick Franz

Michael Kretschmer überreicht Ev. Zinzendorf-Schulen Fördermittel über 1,4 Mio. Euro

Bild: Schülersprecherin Hannah Novakova (li.) überreicht einen selbstgestalteten Herrnhuter Stern der Schüler

Hohen Besuch hat man immer gern – und wenn er dann noch einen Scheck dabei hat…

Die evangelischen Zinzendorf-Schulen haben zum Start ins neue Jahr Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer empfangen dürfen. Der gebürtige Görlitzer überbrachte gleich zwei Fördermittelbescheide über gesamt 1,4 Millionen Euro.

 

Damit kann nun einerseits der bereits vorfinanzierte Abriss des alten Schulgebäudes ausgeglichen werden. Gleichzeitig enthalten ist die Wiederherstellung der Außenanlagen. Der zweite Teil der Summe ist für die spätere Sanierung des Sportplatzes vorgesehen. Damit die Erneuerung der Herrnhuter Schule unterstützt werden konnten, mussten die Fördermittel in mehrere Bauabschnitte eingeteilt werden. Im nächsten Schritt ist erstmal die Errichtung von Aula, Speiseraum, Heizhaus und Turnhalle geplant.

 

Kretschmer nutzte den Besuch für einen Rundgang auf der Baustelle. Gleichzeitig war der politische Besuch natürlich ein Highlight für die Schüler*innen. So ehrlich wie Kinder eben sind, nahmen sie kein Blatt vor den Mund und befragten den Chef der sächsischen Landesregierung auch kritisch zu aktuellen Themen wie Kohle- & Windenergie, den Busverkehr, verbesserte Bedingungen für freie Schulen, den Umgang mit dem Wolf und die Stärkung des ländlichen Raums.

 

Bild: Die Schüler*innen zeigten dem sächsischen Ministerpräsidenten ihre Baustelle.

 

Natürlich gab es aber auch einen Lohn für das kleine Verhör. So bekam Kretschmer von den Schülern einen selbstgestalteten Herrnhuter Stern überreicht. Kein Wunder: Irgendwie fühlte sich der Besuch und die Unterstützung für die Bauvorhaben auch einen Monat nach dem Fest immer noch wie Weihnachten an.

Bild: Ehrlich und direkt fragten die Schüler*innen Kretschmer zu kritischen Themen ihrer Region.
   Bild: Bei so einem Scheck strahlt man natürlich: Mit den Fördermitteln, die die Schüler*innen hier erhalten, lässt sich ihre Schule erneuern.

Autor(en) des Artikels

Tags