Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK
Die Evangelischen Schulen in Sachsen.

Allgemein — Aktuelles

EVOS verleiht Wurzeln und Flügel

09.07.2015 Christina Korn

Anlässlich ihres 10-jährigen Bestehens lud die Evangelische Oberschule Schöneck am 26.06.2015 zu einer Festveranstaltung ein: gemeinsam mit Förderern, Eltern, Ehemaligen und prominenten Gästen der lokalen Politik & Wirtschaft blickte die Schüler – und Lehrerschaft auf 10 erfolgreiche Jahre des Wachstums unter Gottes Segen zurück.
Übers Schulgelände verteilt bot sich ab 14.00 Uhr ein buntes Bild aus Verkaufsständen, Kreativangeboten, Spiel und Sport sowie vielerlei kulinarischen Köstlichkeiten, welche liebevoll von Schülern, Lehrern & Eltern vorbereitet wurden.
Zwischen 15 und 16 Uhr hatten geladene Gäste bei einem festlichen Empfang die Möglichkeit, Grußworte und Glückwünsche weiterzugeben, darunter Rolf Keil (Landrat), Isa Suplie (Bürgermeisterin Schöneck) Nicol Georgi (Geschäftsführerin OVV) und Bernd Georgi (Gründungssponsor, Leitung RHG).

Als Symbolisches Zeichen der entstandenen „Wurzeln“ seit der Schulgründung wurde im Anschluss ein Ahornbäumchen gepflanzt, welches zukünftig gemeinsam mit einem Gedenkstein den Schulhof schmückt.
Nach einem vielseitigen musikalischen Vorprogramm in der Turnhalle begann 17.00 Uhr der Festgottesdienst, in dessen Rahmen das Tagesmotto fortsetzend zum Tragen kam. Nach einem gelungenen Anspiel der TheaterAG verwies Samuel Meinert (Schüler) in seiner Andacht darauf, was es bedeutet, in GOTT verwurzelt zu sein, und: wie daraufhin die Liebe und Verbindung zu GOTT „Flügel“ verleihen kann.

Gegründet auf die bestehenden Leitwerte der Schule „Achtung“, „Zutrauen“, Echtheit“ und „Verantwortung“ wurde erstmalig die Verleihung des schulinternen Timotheus-Preises vorgenommen.
Geehrt wurden 2 Absolventen der diesjährigen Abschlussklassen, Caroline Dehnhardt und Samuel Meinert. Mit einem Pokal, welcher zukünftig mit den Namen der Preisträger das Schulhaus schmückt, einer Medaille zur Erinnerung sowie einem Preisgeld von je 250 € wurden herausragende Leistungen im sozialen Bereich, Bereitschaft zu verantwortungsvollen Aufgaben oder auch das verlässliche Ausüben von Schülerämtern gewürdigt.

Der Titel des Preises bezieht sich auf einen treuen Mitarbeiter des Apostels Paulus:

1.Tim4,12
„Niemand hat ein Recht, auf dich herabzusehen, nur weil du noch jung bist. Sei den Gläubigen ein Vorbild in allem, was du sagst und tust, ein Vorbild an Liebe, Glauben und Reinheit.„

Im Anschluss an den Gottesdienst ließen sich alle anwesenden einladen, Luftballons mit dem Logo der Schule steigen zu lassen. Mit dieser Handlung erhielt der 2. Teil des Mottos, „EVOS verleiht Flügel“ seine symbolische Darstellung.
Und dies nicht ohne Erfolg: in der kommenden Woche kontaktierten „Finder“ aus Ungarn und Österreich das Sekretariat der Schule!

Wir danken unserem Gott und Vater für die 10 Jahre des Schulbestehens, seine Bewahrung und Fürsorge in vielen kleinen & großen Schritten und Entscheidungen.

Autor(en) des Artikels

Tags