Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK
Die Evangelischen Schulen in Sachsen.

Schulhof — Aktuelles

Grundsteinlegung in Herrnhut

23.05.2017

Die Evangelischen Zinzendorfschulen Herrnhut starten Schulneubau

 
Nach intensiven Planungen und Vorbereitungen, die wir auch mit Schülern und Eltern vorgenommen haben, war es nun soweit:
 
Am 12. Mai 2017 feierten wir mit Frau Staatsministerin Brunhild Kurth, Gästen aus Politik, Kirche, Unternehmen und vor allem mit unseren Schülern, Eltern und Kollegen die Grundsteinlegung für unser neues Schulhaus.
 
Die Grundsteinlegung fand an einem historischen Datum statt: Am 12. Mai 1724 wurde der Grundstein für das erste Adelspädagogikum der Herrnhuter Brüdergemeine gelegt. Mit dem Neubau des Schulhauses der Evangelischen Zinzendorfschulen setzen wir die Tradition fort und gewährleisten Bildung für junge Menschen in und um Herrnhut. Auch bleibt der Schulstandort Herrnhut erhalten. Auf der Grundlage des Bebauungsplans der Stadt Herrnhut wird sich das neue Gebäude perfekt in das Stadtbild einfügen.
 
Die Sächsische Kultusministerin, Frau Brunhild Kurth, überreichte uns anlässlich der Grundsteinlegung einen symbolischen Scheck in Höhe von 7,19 Millionen Euro.
Der Neubau wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), welche über das Förderprogramm zur weiteren Verbesserung der schulischen Infrastruktur im Freistaat Sachsen ausgereicht werden.

Autor(en) des Artikels