Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK
Die Evangelischen Schulen in Sachsen.

Allgemein

Hauptfach Mensch – jetzt haben Sie die Wahl!

02.04.2020 Patrick Franz

Freie Arbeitsplatzwahl, Referendariat und flexible Arbeitsbedingungen in ev. Schulen

Lehrer*in sein – und freie Arbeitsplatzwahl in ganz Sachsen? Das gibt’s nur bei den Evangelischen Schulen. Auch zum neuen Schuljahr suchen wir landesweit Lehrkräfte – und das ist nur ein Vorteil, der bei uns auf Sie wartet…

 

  • „Hauptfach Mensch“: Schwerpunkt evangelischer Schulen ist es, individuelleres Lernen zu ermöglichen. Deshalb sind wir bemüht, verschiedenen Lerngeschwindigkeiten mehr Rechnung zu tragen. Unsere Lehrer*innen erhalten aus diesem Grund mehr Freiheiten, Schule und Unterricht selbst gestalten. Eingeschlossen ist dabei explizit Freiraum für eigene Projekte. Im Blickpunkt steht jederzeit, Kinder und Jugendliche zu verantwortungsvollen Individuen zu befähigen, die an Ihre Mitmenschen und die Umwelt denken. Dabei dürfen sie Fehler machen und sollen genau darin erkennen, dass eigene Unzulänglichkeiten zum Leben dazu gehören und deshalb ganz normal sind.
  • Freie Arbeitsplatzwahl: Unsere 75 Schulen sind über den gesamten Freistaat Sachsen verteilt. Sowohl hinsichtlich der Schularten als auch bezüglich Ihrer pädagogischen Ausrichtungen und ihrer Lage im städtischen oder ländlichen Bereich sind die einzelnen Einrichtungen völlig verschieden. Bei uns bewerben Sie sich direkt am jeweiligen Standort und entscheiden damit selbst, wo Sie arbeiten. Auf Wunsch sind auch Wechsel zwischen verschiedenen Schulen denkbar.
  • Referendariat: Sogar den Vorbereitungsdienst können Sie an evangelischen Schulen absolvieren, legen anschließend ihr zweites Staatsexamen ab. Auch hier profitieren Sie von unserer freien Arbeitsortwahl, da 58 von 75 ev. Schulen in Sachsen Referendare ausbilden. Darunter sind 27 Grundschulen, 17 Oberschulen, 11 Gymnasien und 3 Förderschulen – und somit alle Schularten.
  • Flexible Arbeitsbedingungen: Je nach Wunsch und Bedarf können unsere Schulträger*innen und Schulleiter*innen Sie auch in Teil- oder Vollzeit beschäftigen. Mancherorts wird sogar ein unterrichtsfreier Tag zur Vorbereitung von Schulstunden gewährt. Vieles ist denkbar, bewerben Sie sich einfach bei uns.

 

Und jetzt die typische Frage: Muss ich evangelisch getauft oder gläubig sein, um als Pädagoge an einer evangelischen Schule zu arbeiten?

Nicht unbedingt,  allerdings müssen Sie sich ganz klar mit dem christlich-pädagogischen Konzept und den Werten evangelischer Schulen identifizieren und diese auch vertreten. Glauben ist ein Teil in unseren Schulen, aber nicht der einzige Baustein für eine besondere Gemeinschaft. Daher erhalten Sie die Möglichkeit, sich im Kurs „Neu an einer evangelischen Schule“ Einblicke in den Hintergrund christlicher Perspektiven zu verschaffen. Sie werden also ganz offen und unvoreingenommen empfangen.

 

Hier ist ein Überblick über unsere Schulen mit Kontakten: Unser Schulfinder

Hier geht’s zu freien Lehrplätzen: Alle Stellenangebote

Hier gibt’s Näheres zum pädagogischen Profil: „Hauptfach Mensch“

Autor(en) des Artikels

Tags