Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK
Die Evangelischen Schulen in Sachsen.

Allgemein — Bericht

Thementag „Ich bin ein Fremder gewesen“

31.01.2017

Evangelische Schulstiftung der EKD prämiert Engagement für Geflüchtete an evangelischen Schulen

 

Hannover. Die Flucht zahlreicher Menschen aus dem Nahen Osten, Afrika oder Afghanistan ist weiterhin ein bestimmendes gesellschaftspolitische Thema. Was Schulen zur Verbesserung der Situation der Geflüchteten beitragen können, zeigt im Lutherjahr 2017 das Förderprogramm „Ich bin ein Fremder gewesen“ der Evangelischen Schulstiftung. Ausgewählte evangelische Schulen und Experten wurden zu einem Thementag ins Kirchenamt der EKD nach Hannover eingeladen und gaben dabei wertvolle Impulse.

Im Zentrum der Veranstaltung standen die Begegnung und der Austausch zum Umgang mit Geflüchteten sowie die Auszeichnung der Gewinner des Förderprogramms:

Im vergangenen Jahr hatte die Stiftung bundesweit Schulen dazu aufgerufen, sich mit dem Themenfeld zu befassen oder bereits bestehende Initiativen vorzustellen. Dazu hatten sich mehr als 20 Schulen beworben und ihre vielfältigen Vorstellungen einer Willkommenskultur und der Integration von Migrantenfamilien in den Schulalltag vorgestellt. Eine mehrköpfige Jury mit Vertretern aus Kirche und Gesellschaft wählte dabei besonders förderwürdige Initiativen aus, die nun im Rahmen des Thementags präsentiert und diskutiert wurden. 14 Schulen bundesweit werden nun mit einer Fördersumme von insgesamt 57.500 Euro unterstützt.

Der Stiftungsratsvorsitzende Sönke Krützfeld unterstrich die Wichtigkeit der Arbeit an evangelischen Schulen für die Gesellschaft: „Unsere Förderstiftung ist glücklich über das breite Engagement in den Schulen. Diese Anstrengungen wollen wir weiter fördern und die guten Initiativen noch stärken und vernetzen.“

Über die Preisverleihung hinaus wurde auf dem Thementag in mehreren Fachforen über das Themenfeld geflüchteter Kinder und Jugendliche im Kontext evangelischer Schulen in Fachforen und Vorträgen diskutiert. Dabei wurden das große Engagement der teilnehmenden Schulen und die gesellschaftliche Verantwortung, der sich evangelische Schule auch in Zukunft annehmen sollten, deutlich.

 

Autor(en) des Artikels

Tags

Die Evangelischen Schulen, EKD Schulstiftung, Verantwortung